Hier Klicken für Werktext
Katja Novitskova
GROWTH POTENTIAL (EURO)
2014
Digitaldruck auf Film, Urethangummi, Blume, Fliege, Marienkäfer
80 x 100 cm
15.000,00 €
Beschreibung

*1984 in Tallinn/Estland
lebt und arbeitet in Amsterdam/Niederlande

Katja Novitskova hinterfragt die Positionen und Orte, an denen das Technologische und das Physische zusammenfallen. Sie bezieht sich direkt auf die Bildverarbeitung in den Bereichen des maschinengestützten Lernens. Im Zentrum ihrer Arbeit stehen die Fragen: „Wie überleben wir?“ „Was macht diese Welt aus?“ „Was wird aus ihr werden?“ Sie interessiert sich für die Interpretation und Wahrnehmung von Bildmaterial jeglicher Art. Novitskova untersucht die Komplexität des menschlichen Verhaltens, unseren Umgang mit der uns umgebenden physischen und digitalen Welt und die Online-Zirkulation visueller Formen und Graphen. Das Wandobjekt „Groth Potential (Euro)“ ist Teil des Werkzyklus „Growth Potential“. Die Pfeile der Serie verweisen, ähnlich wie Bilanzkurven, auf die Bilderfülle im Internet und fragen gleichzeitig nach dem wirtschaftlichen Potenzial von Dingen, Lebewesen und Bildern. Die in der Arbeit eingeschlossene Blume, die Fliege und der Marienkäfer erinnern an in Bernstein eingefasste Insekten. Ein Bild für die ewige Hoffnung des Menschen, dass alles immer aufwärts gehe – ob aufwärts auch nachhaltig ist, sei dahingestellt.

„Zu jedem Pfeil gehört ein einzigartiges Insekt, dessen Schicksal es ist, für Tausende von Jahren in Polyurethangummi zu stecken.“ -Katja Novitskova

• Katja Novitskovas Arbeiten sind in zahlreichen internationalen Sammlungen vertreten, beispielsweise im Stavanger Art Museum, Norwegen; Marta Herford; Moderna Museet, Stockholm; Museum Ludwig, Köln; Boros Collection, Berlin; Sammlung Zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland, Bonn; Stedelijk Museum, Amsterdam; Ringier Collection, Zürich

• 2019 Shortlist Preis der Nationalgalerie, Hamburger Bahnhof - Nationalgalerie der Gegenwart, Berlin

• Intensive internationale Ausstellungstätigkeit, 2023 Einzelausstellungen im Museum für Gegenwartskunst Siegen und im Fries Museum, Leeuwarden

• Vertreten von Kraupa-Tuskany Zeidler in Berlin

• Bis Januar 2024 widmet das Museum für Gegenwartskunst Siegen Novitskova die Einzelausstellung „Augen der Welt“





Eingeliefert von Privatsammlung, Köln

Mit Dank an Kraupa-Tuskany Zeidler, Berlin


© Courtesy the artist and Kraupa-Tuskany Zeidler, Berlin
Photo: Haydar Koyupinar