Hier Klicken für Werktext
Julius von Bismarck
LANDSCAPE PAINTING (BISMARCK SEA, JUNGLE)
2023
Heliogravüre
35 x 52 cm (Motiv)

53,5 x 69 cm (Papier)

58,3 x 73,4 cm (Rahmenmaß)
5.400,00 €
Beschreibung

*1983 in Breisach am Rhein
lebt und arbeitet in Berlin

Julius von Bismarck beschäftigt sich mit der Verortung des Menschen in seiner Umwelt und dem, was im Allgemeinen als Natur verhandelt wird. Er thematisiert, wie wir als Gesellschaft Natur in Form von Landschaft bewerten und wer in diesem Prozess die Deutungshoheit besitzt. Die Heliogravüre „Landscape Painting (Bismarck Sea, Jungle)“ zeigt das Abbild eines zwölf Meter großen Tuches, auf das in abstrahierter Form die Wasserbewegungen der sogenannten Bismarcksee im Pazifischen Ozean gezeichnet sind. Die Fotografie zeigt das auf der Meeresoberfläche schwimmende Tuch. Bismarck verweist damit auf einen Ort, der durch deutsche Kolonialherrschaft geprägt ist, sowie auf die damit verbundene heutige Realität Ozeaniens als eine von Wasser umgebene Inselwelt in Zeiten von Klimawandel und stetig steigendem Meeresspiegel.

• Einzelausstellungen in großen Institutionen wie dem Palais de Tokio in Paris und 2023 in der Berlinischen Galerie

• Vertreten von alexander levy, Berlin; Sies und Höke, Düsseldorf

• Großer monografischer Text in „Monopol“ 06/2023

• Werke des Künstlers sind Teil zahlreicher privater und öffentlicher Sammlungen wie der Kunsthalle Hamburg; Sammlung Philara, Düsseldorf; Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland, Bonn; Sprengel Museum, Hannover; Stadtgalerie Wolfsburg

„Der Ozean durchläuft einen Bedeutungswandel“

Julius von Bismarck, 2019


Eingeliefert von Galerie alexander levy, Berlin

Mit Dank an Julius von Bismarck


Photo: Andrea Rossetti

Copyright: © VG Bild-Kunst, Bonn 2023; Courtesy the artist and alexander levy, Berlin