Hier Klicken für Werktext
Deborah Roberts
DO YOU SEE WHAT I SEE II
2022
Mixed-Media-Collage auf Platte
25.4 x 20.32 cm
27.400,00 €
Beschreibung

*1962 in Austin, Texas/USA
lebt und arbeitet ebenda

Deborah Roberts reflektiert in ihren Collagen die Herausforderungen, denen junge, Schwarze Kinder bei der Entwicklung ihrer Identität begegnen. Insbesondere, wenn sie auf vorgefasste soziale Konstrukte reagieren, die von der Schwarzen Gemeinschaft, dem „weißen Blick“ und der visuellen Kultur im Allgemeinen aufrechterhalten werden. Die Kombination verschiedener Gesichtszüge, Hautfarben, Frisuren und Kleidungsstücke erklärt Roberts wie folgt: „Mit der Collage kann ich eine umfassendere und inklusivere Sicht auf die Schwarze kulturelle Erfahrung schaffen.“ So auch in dem Porträt „Do You See What I See II“, in dem kaum erkennbar ist, welche Partien auf dem schlichten Hintergrund gemalt und welche collagiert sind. Eine der vergangenen Ausstellungen der Künstlerin trug den Titel „O’ Say Can’t You See“. Roberts griff damit eine Zeile aus der amerikanischen Nationalhymne auf – gemeint als Frage an den Betrachter: Kannst Du diese Kinder nicht als Kinder sehen, die die gleiche Fürsorge und Würde verdienen wie ihre Altersgenossen?

• Die große Wanderausstellung „I’m“ der Künstlerin wurde im Januar 2021 in The Contemporary Austin, Texas, eröffnet, nachdem Roberts dort ihr erstes öffentliches Wandbild installiert hatte. Die Ausstellung wanderte zum Museum of Contemporary Art Denver, Colorado; Art + Practice in Zusammenarbeit mit dem California African American Museum, Los Angeles, Kalifornien, und dem Cummer Museum of Art & Gardens, Jacksonville, Florida (2021–22)

• Roberts’ Arbeiten befinden sich in zahlreichen internationalen Sammlungen, z. B. dem Brooklyn Museum, New York; The Contemporary Austin, Texas; Dallas Museum of Art; Hammer Museum, Los Angeles; ICA Boston; Los Angeles County Museum of Art; Museum of Fine Arts (MFA), Boston und dem Whitney Museum of American Art, New York

• Deborah Roberts wird vertreten von Vielmetter Los Angeles und Stephen Friedman, London





Eingeliefert von Vielmetter Los Angeles

Mit Dank an Deborah Roberts



Photo: Jeff McLane

Copyright: Courtesy of the artist and Vielmetter Los Angeles