Hier Klicken für Werktext
Kiki Smith
HEART IN HAND
2016
Aluminium und Blattgold
30.8 x 25.1 x 17.5 cm
29.200,00 €
Beschreibung

*1954 in Nürnberg
lebt und arbeitet in New York/USA

Bereits seit den Achtzigerjahren pflegt die renommierte Künstlerin Kiki Smith eine multidisziplinäre Praxis, die Bildhauerei, Druckgrafik, Fotografie, Zeichnung und Textilarbeiten umfasst. Im Rahmen dieser verschiedenen Medien und Materialien beschäftigt sich die Künstlerin mit Mensch und Tier, Tod und Reinkarnation, Natur und Kosmos, aber auch mit traditionellen weiblichen Archetypen aus Religion, Mythologie und Folklore. Der Fokus in ihrem Werk liegt dabei stets auf dem Inneren, das sie nach außen kehrt, indem sie auch das „Verborgene“ des Körpers zeigt.

• Vertreten in bedeutenden Institutionen wie MoMA, New York; Centre Pompidou, Paris; Tate, London; Solomon R. Guggenheim Museum, New York; Whitney Museum, New York; The Metropolitan Museum of Art, New York; National Gallery of Art, Washington D.C.; Louisiana Museum of Art; San Francisco Museum of Modern Art; Hirshhorn Museum and Sculpture Garden, Washington; Museum of Contemporary Art, Los Angeles; Hammer Museum, Los Angeles; Museo Reina Sofia, Madrid; Art Institute of Chicago; Museum of Contemporary Art, Chicago, und Moderna Museet, Stockholm

• Im Jahr 2018 widmete das Haus der Kunst in München Kiki Smith eine große Überblicksausstellung

• Kiki Smith schenkte ihr gesamtes, in Auflage erschienenes druckgrafisches Werk der Staatlichen Graphischen Sammlung München – jährlich wird die Schenkung um neu entstandene Werke erweitert

• Ab Oktober 2023 zeigt das Diözesanmuseum Freising Kiki Smiths Ausstellung „Empathy“ und ab November 2023 widmet die Staatliche Graphische Sammlung München der Künstlerin die Einzelausstellung „From My Heart“ in der Pinakothek der Moderne. Der Monoprint „Heart in Hand“ ist das Leitmotiv der Ausstellung


(Der Auktionserlös geht zu 100 % an PIN.) Eingeliefert von Pace Gallery

Mit Dank an Kiki Smith, Barbara Gross Galerie, München

und die Staatliche Graphische Sammlung, München


Photo: Tom Barratt; Courtesy Pace Gallery

Copyright: © Kiki Smith; Courtesy Pace Gallery